|
|
|
|
Filter
Postleitzahl
Suchradius (60km)
Gewerke
ZURÜCKSETZEN
ANWENDEN
Sortieren
15.09.2022
Erweiterung und Sanierung der Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck (BBS): Erweiterte Rohbauarbeiten
Die Berufsbildenden Schulen sollen umstrukturiert werden. Die Umstrukturierung beinhaltet die Zusammenlegung der zurzeit auf zwei Standorte (Hauptstelle und Zweigstelle) aufgeteilten BBS am Standort der Hauptstelle. Dazu sind am jetzigen Standort Erweiterungsbauten notwendig. Das Bestandsgebäude wird im Anschluss an die Fertigstellung der Neubauten im Inneren komplett umstrukturiert und energetisch saniert. Die Maßnahme ist in mehrere Bauabschnitte aufgeteilt.
Ungeöffnet
Auftragsort
27711 Osterholz-Scharmbeck
Angebotsfrist
26.10.2022
12.09.2022
L2v Objektplanung Straßenbau
Objektplanung für den Straßenbau des Bauvorhabens "Linie 2 Verbindet" Grundleistungen und Besondere Leistungen nach Leistungsbildern HOAI. - Leistungsphase 6: Vorbereitung der Vergabe Optionale Grundleistungen - Leistungsphase 7: Mitwirkung bei der Vergabe - Leistungsphase 8: Bauoberleitung, federführende Koordination - Leistungsphase 9: Objektbetreuung Der Auftragnehmer hat folgende optionalen Besondere/Zusätzliche Leistungen zu erbringen: - Mitwirken bei der Öffentlichkeitsarbeit während der Lph 6-8, - Bau- und Verkehrskonzept Lph. 6-8 - Prüfen und Werten von Nebenangeboten Lph. 7 - Kostenkontrolle Lph. 8 - Prüfen von Nachträgen Lph. 8 - Örtliche Bauüberwachung für Verkehrsanlagen als Besondere Leistung gemäß HOAI 2021 Anlage 13, Ziffer 13.1 zu § 47 Absatz 2, -Überwachung bei der Ausführung von Tragwerken Lph. 8
Ungeöffnet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
12.10.2022
07.09.2022
Rohbauarbeiten, V0587/2022, Klinikum Bremen-Ost
Bewehrung: ca. 180 t Gesamtmaßnahme: 10.200 m³ BRI / 2.200 m³ BGF Die Tragkonstruktion besteht aus eingespannten Stahlbetonstützen auf einer massiven Betonsohle (als Plattengründung), aussteifende Wände aus Stahlbeton, Ausführung der Decke über EG als vorgespannte Stahlbetondecke. Die Dächer werden in Stahlbauweise und mit Trapezblecheindeckung erstellt. Im 1-geschossigen Bereich wird eine Flachdachkonstruktion ausgebildet, das Dach des gestaffelten Obergeschosses als 2-schiffige Satteldachkonstruktion. Die Aussteifung des Baukörpers erfolgt durch Stahlbetonwände und Treppenhauskerne, sowie durch die als Platten ausgebildeten Deckenkonstruktionen. Die Fassade wird als Klinkerfassade bzw. hinterlüftete Vorhang-Fassadenkonstruktion mit Blechverkleidung mit Kunststoff- und Aluminiumfenstern ausgeführt. Der Innenausbau erfolgt sowohl in Trockenbauweise als auch in Massivbauweise.
Ungeöffnet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
10.10.2022
05.09.2022
Versuchsstand mit Wasserstoff Blockheizkraftwerk als Containerlösung, V0572/2022
Der zu liefernde Versuchsstand umfasst ein Wasserstoff Blockheizkraftwerk (H2 BHKW) mit einer elektrischen Nennleistung von mindestens 360 kW als Containerlösung, die Verlegung von Niederspannungskabeln, Datenleitungen und Steuerleitungen zur Einbindung des Versuchsstandes in die örtliche Struktur, sowie die Anbindung des BHKW an die bestehende örtliche Gasübergabestelle. Zur Einbindung des BHKW in die übergeordnete Steuerung des Versuchsstandes müssen Sollwerte und Istwerte mit den in der Leistungsbeschreibung spezifizierten Anforderungen ausgetauscht werden können. Der Container mit dem BHKW muss auf einer durch den Auftraggeber vorbereiteten Fläche am Standort in 27572 Bremerhaven aufgestellt werden. Sollten aufgrund der Ausführung des gelieferten Blockheizkraftwerkes Anpassung an der Fläche oder der Fundamentierung notwendig sein müssen diese durch den Auftragnehmer erfolgen. Sämtliche Maßnahmen zur Anlieferung und Aufstellung der Container auf den zur Verfügung gestellten Flächen muss durch den Auftragnehmer erfolgen (Stellung erforderlicher Kräne, mögliche Anpassungen an Fundamenten, etc). Die zu erfüllenden Anforderungen sind in der Leistungsbeschreibung aufgeführt. Für die Beschaffung des Batteriespeichersystems stehen maximal 630.000,00€ (netto, ohne USt.) zur Verfügung. Angebote die über dieser Preisobergrenze liegen können nicht berücksichtigt werden. 1. Rügen sind ausschließlich an den unter I.1) genannten Auftraggeber zu senden. 2. Werden im Vergabeverfahren Bescheinigungen von Auftraggebern oder amtlichen Stellen gefordert, sind sie - soweit sie nicht in Deutsch verfasst wurden - inklusive einer beglaubigten deutschsprachigen Übersetzung einzureichen.
Ungeöffnet
Auftragsort
27570 Bremerhaven
Angebotsfrist
06.10.2022
05.09.2022
Zusammenlegung Klinika JHD-Deichhorst und JHD-Mitte - Neubau Delme Klinikum Delmenhorst - Aufzugsanlagen
Bei den in dieser Leistungsbeschreibung ausgeschriebenen Leistungen handelt es sich im Wesentlichen um: - Lieferung und Montage von 2 x Mehrzweckaufzug vorrangig als Bettenaufzug, als 2er Gruppe, Einbau der Aufzugsgruppe in gemeinsamen Schacht. - Lieferung und Montage von 2 x Mehrzweckaufzug vorrangig als Bettenaufzug, als 2er Gruppe, Einbau der Aufzugsgruppe in gemeinsamen Schacht. - Lieferung und Montage von 2 x Mehrzweckaufzug vorrangig als Personenaufzug, als 2er Gruppe, Einbau der Aufzugsgruppe in gemeinsamen Schacht. Schacht ist für 3 x Aufzüge bemessen, für den dritten Aufzug wird der Platz vorgehalten, dieser wird vorerst nicht ausgebaut. - Lieferung und Montage von 1 x Mehrzweckaufzug vorrangig als Personen, als Einzelaufzug, in eigenem Schacht , Besonderheit als Innenliegender Aufzug über 2 Etagen. - Lieferung und Montage von 1 x Mehrzweckaufzug als Sterilgutaufzug, als Einzelaufzug, in eigenem Schacht, Besonderheit als Innenliegender Aufzug über 2 Etagen.
Ungeöffnet
Auftragsort
27749 Delmenhorst
Angebotsfrist
11.10.2022
02.09.2022
Sanierung Bangert-Bau - Elektrischer Strom, Beleuchtung und Fernmeldetechnik
Das Deutsche Schifffahrtsmuseum ist aus drei Bauabschnitten gebildet worden: dem Koggehaus, dem Scharoun-Bau und dem Bangert-Bau. Der Scharoun-Bau und der Bangert-Bau sind insgesamt zu sanieren. Ziel dieses hier ausgeschriebenen Projektes ist die grundlegende Sanierung des vollständigen Gebäudebestands des Bangert-Baus. Der Bangert-Bau wurde Ende der 1990er Jahre errichtet. Er bildet mit seiner geraden, klaren Formensprache den Gegenpol zu dem unter Denkmalschutz stehenden Scharoun-Bau und ist im Bereich des Ensembleschutzes einzuordnen. Die ausgeschriebenen Leistungen beinhalten die Erneuerung der gesamten Elektroinstallation inkl. EDV, Sicherheitstechnik und Blitzschutz im Bangert-Bau des Deutschen Schifffahrtsmuseums Bremerhaven. Hinsichtlich der Einzelheiten verweisen wir auf das den Ausschreibungsunterlagen beigefügte Leistungsverzeichnis. Liegen Angebote mit gleichem Preis vor, gelten die ergänzenden Wertungskriterien gem. Formblatt 228 HB.
Ungeöffnet
Auftragsort
27570 Bremerhaven
Angebotsfrist
04.10.2022
02.09.2022
Vergabe TGA-Planerleistungen
Die Oberschule an der Egge (Eggestedter Str. 20, 28779 Bremen) ist Teil des SZ Sek II Blumenthal. Die Oberschule an der Egge soll gemäß Anpassung der Schulstandortplanung 2022 als bestehender 3-zügiger Standort zum vierzügigen Oberschulstandort mit gymnasialer Oberstufe sowie als teilgebundene Ganztagsschule ausgebaut werden. Das Hauptgebäude wird derzeit noch zu großen Teilen durch das SZ Sek II Blumenthal (Berufsschule) genutzt. Die Berufsschule wird zum Schuljahr 24/25 auf das Areal der Wollkämmerei ziehen. Besondere Herausforderungen ergeben sich aus dem heterogenen Gebäudebestand: Das Hauptgebäude G0865/0867 ist in Teilen saniert, einzelne Abschnitte stehen aber noch aus. Das Gebäude G6355 ist erst im Jahr 2018 fertig gestellt worden. Es wird daher derzeit ein neues Raumnutzungskonzept für das gesamte Gebäude unter Berücksichtigung der noch ausstehenden Sanierungsabschnitte sowie für den Rückbau der fachspezifischen Ausstattungen der Berufsschule erarbeitet, dass den Anforderungen der Oberschule im Hinblick auf die räumliche Abbildung von Jahrgangsstrukturen mit ausreichenden Differenzierungsmöglichkeiten gerecht wird. Mit der Umsetzung von baulichen Maßnahmen soll nach dem Auszug der Berufsschule begonnen werden. Es soll ein TGA-Fachplaner für die Anlagengruppen 1,2,3 und 8 (Los 1) und ein TGA-Fachplaner für die Anlagengruppen 4 und 5 (Los 2) beauftragt werden (Stufenauftrag), wobei Bewerbungen auf beide Lose zugelassen sind (vergl. auch Ziff. VI. 3.11).
Ungeöffnet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
04.10.2022
02.09.2022
Vergabe Architektenleistungen
Die Oberschule an der Egge (Eggestedter Str. 20, 28779 Bremen) ist Teil des SZ Sek II Blumenthal. Die Oberschule an der Egge soll gemäß Anpassung der Schulstandortplanung 2022 als bestehender 3-zügiger Standort zum vierzügigen Oberschulstandort mit gymnasialer Oberstufe sowie als teilgebundene Ganztagsschule ausgebaut werden. Das Hauptgebäude wird derzeit noch zu großen Teilen durch das SZ Sek II Blumenthal (Berufsschule) genutzt. Die Berufsschule wird zum Schuljahr 24/25 auf das Areal der Wollkämmerei ziehen. Besondere Herausforderungen ergeben sich aus dem heterogenen Gebäudebestand: Das Hauptgebäude G0865/0867 ist in Teilen saniert, einzelne Abschnitte stehen aber noch aus. Das Gebäude G6355 ist erst im Jahr 2018 fertig gestellt worden. Es wird daher derzeit ein neues Raumnutzungskonzept für das gesamte Gebäude unter Berücksichtigung der noch ausstehenden Sanierungsabschnitte sowie für den Rückbau der fachspezifischen Ausstattungen der Berufsschule erarbeitet, dass den Anforderungen der Oberschule im Hinblick auf die räumliche Abbildung von Jahrgangsstrukturen mit ausreichenden Differenzierungsmöglichkeiten gerecht wird. Mit der Umsetzung von baulichen Maßnahmen soll nach dem Auszug der Berufsschule begonnen werden.
Ungeöffnet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
04.10.2022
01.09.2022
Quellenabschaltung und Flaschenleermeldung Laborgase V0546/2022 Universität Bremen
Lieferung und Einbau eines Schaltschrankes für - Ansteuerung von 1 Magnetventil für Druckluft - Ansteuerung von 4 Magnetventilen für Laborgase - Anschluss von 8 Kontaktmanometern - Anschluss von 5 Drucktransmittern - Aufschaltung BMA Einbau einer Gaswarnanlage für den Raum Gasflaschenlager zugehörige elektrische Verkabelung zwischen Schaltschrank und Feldgeräten
Ungeöffnet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
05.10.2022
31.08.2022
Gebäudeautomation, V0503/2022, Universität Bremen
Anlagen der Gebäudeautomation zur Steuer- und Regelung, sowie Überwachung, von vier zentralen Zu- und Abluftanlagen, teilweise mit Hocheffizienz-KVS-WRG, fünf Dauerabluftanlagen, teilweise redundant, Kälte- und Heizungsanlagen, Sanitär- und Elektroanlagen. Zusätzlich zu den zehn Informationsschwerpunkten in den Technikzentralen sind sechs Etagenverteiler mit DDC für Brandschutzklappen, variablen Volumenstromreglern, Umluftkühlern und Sanitär- und Elektromeldungen vorgesehen. Neun Laborräume für Chemie und Elektronik mit eigener Laborluftregelung werden integriert. Weiterhin sind in der Leistungsbeschreibung ca. 2.230 Datenpunkte und etwa 45.000m Last- und Steuerleitungen beschrieben. Die Anzahl der zugelassenen DDC-Fabrikate ist über den vorhandenen Bestand bereits begrenzt. Die gesamte DDC-Technik wird auf eine neue bauseitige GLT aufgeschaltet.
Ungeöffnet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
04.10.2022
31.08.2022
Gasversorgungsanlagen, V0538/2022, Universität Bremen
Anschluss an das Druckluftnetz der Universität Liefern und Verlegen von ca. 600 lfdm CU- Rohr für Druckluft Druckluftanschlüsse für ca. 50 Übergabepunkte an Labormöbel Installation von 4 Flaschenstationen für die Gase Argon, Stickstoff, Synthetische Luft und Wasserstoff Liefern und Verlegen von ca. 1250 lfdm CU- Rohr für Laborgase der Reinheit 5.0 Laborgasanschlüsse für ca. 104 Übergabepunkte an Labormöbel
Ungeöffnet
Auftragsort
28359 Bremen
Angebotsfrist
04.10.2022
31.08.2022
Neubau Schroeterschule; Tischler- und Verglasungsarbeiten (2. Ausschreibung)
Die Neubaumaßnahme erfolgt unter Beibehalt des laufenden Schulbetriebs der vorhandenen Grundschule. Nach Abschluss der Baumaßnahme und Fertigstellung der Schulhofflächen um den Neubau, ist der Abriss des Altbaus mit Hausmeisterhaus geplant. Dabei bleibt die alte Turnhalle erhalten. Ebenfalls erhalten bleibt der zweigeschossige Altbau, in dem sich bereits jetzt im Erdgeschoss ein Kindergarten befindet. Für diese beiden Altbauten werden eine eigenständige haustechnische Erschließung und ein neuer Zugang hergestellt. Die dann nach Abbruch entstehende weitere Freifläche wird in einem zweiten Bauabschnitt der Außenanlagen hergerichtet. Die Fertigstellung ist für Dezember 2023 vorgesehen. Nähere Informationen sind dem beigefügten Bauzeitenplan zu entnehmen. Gegenstand dieser Ausschreibung sind die Fensterbauarbeiten.
Ungeöffnet
Auftragsort
27711 Osterholz-Scharmbeck
Angebotsfrist
04.10.2022
31.08.2022
Bauüberwachung Baumaßnahmen Strecke 1745: GE Verden/Aller – Bf. Unterstedt und GE Bf Verden/Aller Gleis 25-15-27 (Los 1) und GE Rotenburg/Wümme – Scheeßel und Bf Scheeßel GE Gleis 131 und 133, WE W109+135 (Los 2)
Bauüberwachung Baumaßnahmen Strecke 1745: GE Verden/Aller – Bf. Unterstedt und GE Bf Verden/Aller Gleis 25-15-27 (Los 1) - bauvertragliche-, eisenbahnbetriebliche Bauüberwachung, bauaufsichtliche Leistungen,, Leistungen nach Baustellenverordnung, Abfallmanagement Die Beschaffende Stelle behält sich vor, ohne weitere Verhandlungen auf eines der eingegangenen Angebote den Zuschlag zu erteilen. Im Falle von Verhandlungen erfolgen diese nur mit Bietern, welche die wirtschaftlichsten Angebote auf Grundlage aller Zuschlagskriterien unterbreitet hat.
Ungeöffnet
Auftragsort
27283 Verden (Aller)
Angebotsfrist
06.10.2022
31.08.2022
Sanierung Bangert-Bau / Metallbearbeitung Oberlichter
Das deutsche Schifffahrtsmuseum ist aus drei Bauabschnitten gebildet worden: dem Koggehaus, dem Scharoun-Bau und dem Bangert-Bau. Der Scharoun-Bau und der Bangert-Bau sind insgesamt zu sanieren. Ziel dieses hier ausgeschriebenen Projektes ist die grundlegende Sanierung des vollständigen Gebäudebestands des Bangert-Baus. Der Bangert-Bau wurde Ender der 1990er Jahre errichtet. Er bildet mit seiner geraden, klaren Formensprache den Gegenpol zu dem unter Denkmalschutz stehenden Scharoun-Bau und ist im Bereich des Ensembleschutzes einzuordnen. Die ausgeschriebenen Leistungen sind unter besonderen Belastungen auszuführen. So ist ganzjährig mit hohen Windgeschwindigkeiten und Regenspenden zu rechnen. Die Sanierung kann aufgrund der exponierten Lage, verbunden mit der vorhandenen Windlastzone 4 Küste nur in Einzelabschnitten durchgeführt werden. Diese Arbeitsabschnitte sind entsprechend zu sichern. Angesichts der hohen Salzbelastung der Luft in Küstennähe ist eine hohe Korrosivität gegeben. Alle metallischen Oberflächen oder Befestigungsmittel sind auf den Korrosionsschutz C5 auszulegen. Aluminium ist grundsätzlich mit einer Voranodisation auszurüsten. Gegenstand des hier ausgeschriebenen Auftrags sind die Planung und die Ausführung der Oberlichter auf den Dachflächen des Bangert-Baus. Es handelt sich um Metallbauarbeiten, d. h. die Herstellung, Lieferung und Montage der nötigen Aluminium-Bauteile sowie die notwendigen Verglasungsarbeiten, d. h. die Lieferung, das Einsetzen und das Abdichten aller Glasscheiben und Ausfachungen. Die Details ergeben sich aus dem beigefügten Leistungsverzeichnis. Bei gleichen Angebotspreisen wird der Zuschlag unter Berücksichtigung der Wertungen gem. Formblatt 228 HB erteilt.
Beendet
Auftragsort
27570 Bremerhaven
Angebotsfrist
16.09.2022
29.08.2022
Neubau einer Fahrradbrücke über die Geeste zwischen Köhlen und Wehdel-Altluneberg
1. Der Auftraggeber beabsichtigt den Neubau einer Fahrradbrücke über die Geeste zwischen Köhlen (Stadt Geestland) und Wehdel-Altluneberg (Gemeinde Schiffdorf). 2. Gegenstand dieses Vertrages sind die Planungsleistungen, §§ 41 bis 44 Ingenieurbauwerke, Verkehrsanlagen §§45 bis 48 und §§ 49 bis 52 Tragwerksplanung HOAI 2021 laut Leistungsverzeichnis.
Ungeöffnet
Auftragsort
27619 Wehdel-Altluneberg (Gemeinde Schiffdorf)
Angebotsfrist
12.10.2022
26.08.2022
Straßenwinterdienstarbeiten 2022-2026 (Lose 8, 16, 19 und 20)
Winterdienst mit LKW mind. 3,2 t inkl. Fahrer, 2 Beifahrer, Schaufeln, Besen, Schneeschieber
Ungeöffnet
Auftragsort
27749 Delmenhorst Gesamtes Stadtgebiet
Angebotsfrist
28.09.2022
26.08.2022
Übernahme und Verwertung von stoffgleichen Nichtverpackungen (SNVP)
Gegenstand des Vergabeverfahrens sind Dienstleistungen der Übernahme, des Transportes, der Sortierung und der Verwertung eines (anteiligen) Sammelgemisches, bestehend aus LVP und SNVP, das mittels der Wertstofftonne seitens eines Leistungsvertragspartners der Verpackungsrücknahmesysteme im Bereich des Landkreises Nienburg/Weser erfasst wird. Die Übernahme des Abfallgemisches durch den Auftragnehmer hat am Entsorgungszentrum Nienburg/Weser (An der Steingrube 1–3, 31582 Nienburg/Weser) zu erfolgen.   Die geschätze Gesamtmenge wird auf 1.500 Mg/a festgelegt. Je Los geht es somit um 750 Mg/a.
Ungeöffnet
Auftragsort
27318 Hilgermissen
Angebotsfrist
05.10.2022
26.08.2022
Bildungscampus Dresdener Straße - Generalplanung
(zu allgemeiner Beschreibung und baulichen Aspekten siehe I.2.4) Pädagogische Anforderungen: Am Standort soll ein Neubau für die Erweiterung der Grundschule mit Kinder- und Familienzentrum (KuFZ) und der Umbau der vorhandenen Grundschule am Weidedamm erfolgen. Beide Bereiche sollen autark geplant und in zeitlicher Reihenfolge umgesetzt werden und während des laufenden Schul- und Kitabetriebs einen störungsfreien Betrieb in den jeweiligen Bauabschnitten gewährleisten. Der Neubau soll das 6gruppige KuFZ und die Erweiterung der Grundschule zur Dreizügigkeit als gebundene Ganztagsschule beinhalten. Der Schulbereich wird sich in drei Bereiche abbilden. Ein Anteil im Neubau, sowie zwei Bereiche im Bestandsgebäude. Es müssen jeweils ein Eingangsbereich für das KuFZ und für die Schule als Bedarf geplant werden. Als Gemeinschaftsflächen im Neubau sind vorgesehen: Eine gemeinsame Produktionsküche für bis zu 420 Essen (300 Schule, 120 KuFZ). Die Verteilung der Speisen erfolgt in den jeweiligen Nutzungseinheiten. Begegnungsflächen und -räume der beiden Nutzungen mit Organisation/Verwaltung der Räume durch die Schule. Gemeinsame Technikräume, allgemeine Sanitärräume, Besuchertoiletten, Aufzug sowie weitere Räumlichkeiten aus dem Planungsprozess. Lernprinzipien Schule: Die Grundschule Am Weidedamm wird im Zuge der Weiterentwicklung ihres Schulprofils, analog mit der Erweiterung auf die Dreizügigkeit und der perspektivischen Überführung in den gebundenen Ganztag, ein (Lern-)Prinzip umsetzen, das idealerweise in clusterartig angeordneten Klassenräumen umzusetzen ist. Der Unterricht und die Betreuung im Ganztag wird durch multiprofessionelles pädagogisches Personal durchgeführt. Gem. Leitfaden Schulbau Bremen soll die Umsetzung der 3-Zügigkeit in Clustern als "Lernatelier" umgesetzt werden. Die Grundschule soll nach der Erweiterung weiter ein Ort vertrauensvoller Atmosphäre, der Geborgenheit, aber auch der klaren Orientierung bleiben. Architektonisch soll das bereits umgesetzte Konzept des bestehenden "B-Traktes" in Materialität und Transparenz fortgeführt werden. Im Neubau sollen 2 weitere Cluster entstehen, je Etage ein Cluster mit jeweils 4 Klassen. Hier sollen auch die fehlenden Fachräume Kreativ (Werken/Kunst/Handarbeiten) und Musik inkl. Lehrmittelräume hierfür verortet werden. Ebenso soll hier der Speiseraum und Küchenbereich zentral angeordnet werden. Im vorhandenen Gebäudeteil "A-Trakt" (ehemals LIS) soll die Verwaltung mit der Schulleitung, Besprechungsräumen und dem Lehrerzimmer/Konferenzraum im EG platziert werden. Den einzelnen Lern-Clustern soll jeweils ein Teamstützpunkt mit jeweils 4 Lehrerarbeitsplätzen direkt zugeordnet werden. Weitere Räume für die freie Beschäftigung z.B. als Ruhe- und Rückzugbereiche für Schüler*innen und Lehrer*innen sollen möglichst sowohl im Bestandsgebäude als auch im Neubau berücksichtigt werden. KuFZ: Das Kinder- und Familienzentrum soll ein Ort der Geborgenheit, des Wohlfühlens, aber auch der guten Orientierung werden. Architektonisch soll ein kindgerechter Ort mit Übersichtlichkeit, Durchlässigkeit/Transparenz, kurzen Wegen, aber kein "Riesen-Komplex" entstehen. Das KuFZ soll nicht höher als zweigeschossig werden. Die 3 Krippen-Gruppen U3 sollen im Erdgeschoss, 3 Gruppen Ü3 im Obergeschoss angeordnet werden. Die Verwaltung und Beratungsräume sollen für Eltern / Familien leicht auffindbar angeordnet werden, ein Elterncafé möglichst in Nähe des Einganges. Bei den Außenräumen sollen die Verkehrswege am und zum Standort klare Orientierung schaffen. Die Außenräume sollen für die Gruppen auf kurzem Wege erreichbar sein, die Bereiche von U3 und Ü3 sollen voneinander getrennt angeordnet werden, aber miteinander betreubar sein. Ein besonderes Augenmerk ist auf die Bring- und Abholsituation an der Dresdener Straße zu legen. Außenraumplanung: Beide Nutzungen bedürfen einer schlüssigen abgestimmten Außenraumplanung, insbesondere zur Definition der Übergänge zueinander. Das KUFZ benötigt an diesem Standort eine autarke in sich geschlossene Fläche bis zu 1.200 m² bei einer KuFZ Belegung von max. 120 Plätzen. Weiterhin bedarf es einer baulichen oder optischen Verbindung zwischen Bestandsgebäude der GS und dem Neubau. Die bestehende Feuerwehrzufahrt von der Dresdener Straße auf dieser Liegenschaft soll in der Außenraumplanung in Bezug auf Anordnung der Gebäudezugänge, Feuerwehreinsatzplanung und einer möglichen Bespielbarkeit überprüft werden. Derzeit ist ein starkes Defizit an Fahrrad-Stellplätzen vorhanden. Da das Pädagogische Konzept den Schwerpunkt Natur weiterhin vorsieht, sollte der Schulgarten in der Außenraumgestaltung weiterhin eingeplant werden.
Ungeöffnet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
26.09.2022
25.08.2022
Sanierung Bangert-Bau / Abwasser- und Wasseranlagen
Das Deutsche Schifffahrtsmuseum ist aus drei Bauabschnitten gebildet worden: dem Koggehaus, dem Scharoun-Bau und dem Bangert-Bau. Der Scharoun-Bau und der Bangert-Bau sind insgesamt zu sanieren. Ziel dieses hier ausgeschriebenen Projektes ist die grundlegende Sanierung des vollständigen Gebäudebestands des Bangert-Baus. Der Bangert-Bau wurde Ende der 1990er Jahre errichtet. Er bildet mit seiner geraden, klaren Formensprache den Gegenpol zu dem unter Denkmalschutz stehenden Scharoun-Bau und ist im Bereich des Ensembleschutzes einzuordnen. Die Dachentwässerung im Gebäude Bangert ist zu erneuern. Die angefragte Leistung beinhaltet den Austausch von ca. 1.300 m SML- Rohr in den Nennweiten von DN50 bis DN250. Die Trinkwasseranlage im Gebäude Bangert wird weitestgehend erneuert. Es sind rund 500 m Kupferrohr in überwiegend DN32 zu erneuern. Die sanitären Objekte bleiben weitestgehend erhalten. 7 Waschtischanlagen einschließlich Zubehör sind rückzubauen. Hinsichtlich der Einzelheiten verweisen wir auf das den Ausschreibungsunterlagen beigefügte Leistungsverzeichnis. Liegen Angebote mit gleichem Preis vor, gelten die ergänzenden Wertungskriterien gem. Formblatt 228 HB.
Beendet
Auftragsort
27570 Bremerhaven
Angebotsfrist
22.09.2022
25.08.2022
Bangert-Bau / Trockenbauarbeiten
Das Deutsche Schifffahrtsmuseum ist aus drei Bauabschnitten gebildet worden: dem Koggehaus, dem Scharoun-Bau und dem Bangert-Bau. Der Scharoun-Bau und der Bangert-Bau sind insgesamt zu sanieren. Ziel dieses hier ausgeschriebenen Projektes ist die grundlegende Sanierung des vollständigen Gebäudebestands des Bangert-Baus. Der Bangert-Bau wurde Ende der 1990er Jahre errichtet. Er bildet mit seiner geraden, klaren Formensprache den Gegenpol zu dem unter Denkmalschutz stehenden Scharoun-Bau und ist im Bereich des Ensembleschutzes einzuordnen. Gegenstand der Ausschreibung sind die i. R. der Sanierung des Bangert-Baus notwendigen Trockenbauarbeiten. Hierzu zählen neben den Trockenbauarbeiten insbesondere auch die Abbrucharbeiten der vorhandenen Abhangdecken im Ausstellungsbereich und im Bürotrakt. Hinsichtlich der Einzelheiten verweisen wir auf das den Ausschreibungsunterlagen beigefügte Leistungsverzeichnis. Liegen Angebote mit gleichem Preis vor, gelten die ergänzenden Wertungskriterien gem. Formblatt 228 HB.
Beendet
Auftragsort
27570 Bremerhaven
Angebotsfrist
19.09.2022
23.08.2022
Verwertung von Grünabfällen aus dem Landkreis Verden einschließlich Betrieb der Kompostierungsanlage Beppen
Gegenstand der hier ausgeschriebenen Leistung ist - die Behandlung und Verwertung von privaten und gewerblichen Grünabfällen, die der Landkreis an seinen Abfallhöfen erfasst (Bringsystem) sowie von Weihnachtsbäumen aus der jährlichen Sammelkampagne des Landkreises einschließlich des Kompostvertriebs, zusammen ca. 12.500 t/a; - der Betrieb der Kompostierungsanlage Beppen, hierzu gehören Teilleistungen des Abfallhofes Beppen; - die bauliche Erweiterung der Kompostierungsanlage Beppen. Näheres siehe Leistungsbeschreibung.
Ungeöffnet
Auftragsort
27321 Thedinghausen
Angebotsfrist
06.10.2022
22.08.2022
Glasreinigung div. Objekte
Ziel dieser Ausschreibung ist es, einen geeigneten Auftragnehmer für die Glasreinigung im Bezirk Mitte (Los 1) und im Bezirk Mitte/Süd (Los 2), sämtlich in Bremerhaven, zu finden. Dies beinhal-tet die Reinigung von Fenstern und verglasten Ein- und Ausgangstüren sowie Flächen der Innen-verglasung (z. B. Brandschutztüren und sonstige Zwischentüren im Gebäude) und Glas(vor-)dächer. Es wird eine Glasfläche zur Gesamtgröße von 57.786,89 qm zur Reinigung ausgeschrieben: Los 1: 30.396,43 qm (61 Objekte) Unterbreitet ein Bieter in mehr als einem Los das wirtschaftlichste Angebot, so erhält er im Rah-men einer Loslimitierung den Zuschlag nur für das Los, welches den größten Abstand zum zweit-platzierten Bieter aufweist.
Ungeöffnet
Auftragsort
27570 Bremerhaven
Angebotsfrist
04.10.2022
22.08.2022
Gebietsbetreuung Grünlandschutzgebiete Bremen 2023-2024
Das Gebiet umfasst eine Flächengröße von 296 ha. Schutzziele sind u. a. die Sicherung der Artenvielfalt des Grünlands und der Gräben, der Wiesenvogelgemeinschaften und weiterer ausgewählter faunistischer Artengruppen sowie der Erhalt der standörtlichen Bedingungen durch eine angepasste landwirdschaftliche Nutzung und Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen. Dazu sind unter anderem erforderlich: •Erfassung und Dokumentation der landwirtschaftllichen Nutzung des Grünlands; •Kontrolle der Wasserstände auf Einhaltung der festgesetzten Zielvorgaben; •Wassermanagement in Abstimmung mit dem Auftraggeber, der Naturschutzbehörde und den Deichverbänden; •Kontrolle bestehender Auflagen und Bestimmungen aus den Schutzverordnungen und Kompensationsverpflichtungen; •Dokumentation der Gebietskontrollen in 14-tägigen Geländeprotokollen; •eigene Durchführung von managementbegleitenden faunistischen und vegetationskundlichen Kartierungen •aktive Einbeziehung der Ergebnisse der von Dritten erhobenen faunistischen und vegetationskundlichen Kartierungen in die Gebietsbetreuung, u.a. als Grundlage für die Kooperation mit den Landwirten zur flexiblen Gestaltung der landwirtschaftlichen Nutzung und zur Ableitung von Managementmaßnahmen; •fachliche Begleitung der in den Gebieten wirtschaftenden Landwirte zur Stärkung der kooperativen Zusammenarbeit, zur Förderung der Akzeptanz naturschutzfachlicher Maßnahmen sowie Sicherung und Steigerung einer an den Erfordernissen des Naturschutzes angepassten landwirtschaftlichen Nutzung •Information und fachlicher Austausch mit dem Auftraggeber und der Naturschutzbehörde; Mitwirkung bei der Befreiung von Schutzverordnungen, Begleitung von Bauvorhaben •Einbindung der ehrenamtlichen Naturschutzwacht, •fachlicher Austausch mit Deichverbänden, Jagdberechtigten und sonstigen Vereinen bzw. Interessensgruppen; Berücksichtigung sonstiger Planungen und Programme mit Relevanz für die Umsetzung der Gebietsbetreuung; •Entwicklung von Maßnahmenvorschlägen sowie Mitwirkung bei der Maßnahmenplanung; •fachliche Begleitung der Umsetzung von Biotoppflege- und Entwicklungsmaßnahmen; •Mitwirkung bei der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Führungen; •Kurzdokumentation der Geländeaktivitäten sowie der naturschutzfachlichen Entwicklung der Schutzgebiete und Kompensationsflächen mit Text, Tabellen und GIS-Karten (ESRI ArcGIS); •gebietsübergreifende Zusammenarbeit; Mitwirkung und Teilnahme an gebietsbezogenen und übergreifenden Arbeitsgruppen, Landwirterunden sowie Beiratssitzungen zur Kooperation mit der Landwirtschaft.
Beendet
Auftragsort
27568 Bremen
Angebotsfrist
21.09.2022
16.08.2022
Offenlandherstellung sowie Wiedervernässung in Moorgebieten im Naturraum Diepholzer Moorniederung 2022
Los 1 Gehölzarbeiten im Nördlichen Wiengsmoor Pos. 1: Gehölze entfernen: 1,85 ha Pos. 2: Weidezaun rückbauen: 480 laufende Meter (lfdm)
Beendet
Auftragsort
27211 Bassum
Angebotsfrist
16.09.2022
Zeigt 24 von 35 Einträgen 1 2