|
|
|
|
Filter
Postleitzahl
Suchradius (20km)
Gewerke
ZURÜCKSETZEN
ANWENDEN
Sortieren
20.09.2022
Projektsteuerung Sanierung und Neubau an der Gemeinschaftsgrundschule Ländchenweg, Schwelm
Projektsteuerung nach AHO, Projektstufen 1-5, Handlungsbereiche A-E (Teilleistungen)
Ungeöffnet
Auftragsort
45525 Hattingen
Angebotsfrist
21.10.2022
12.09.2022
EÜ Schlachthofstraße in Remscheid (Strecke 2700 km 12,875)
Herrichten von Geländeroberfläche und Baustellen, Baufeldfreimachung, Verkehrssicherung, Rückbau/Abbruch Widerlager aus Mauerwerk, Erdarbeiten und Hinterfüllungen, Abbruch Gleis, Baugrubenherstelung-Aushub, Schotteraustausch, Schwellenaustausch, Schienenaustausch, Herstellen und Verschub Überbau, Straßenbau, Kabeltiefbau, Landschaftspflegerische Maßnahmen, Ausführungsplanung
Ungeöffnet
Auftragsort
42853 Remscheid
Angebotsfrist
13.10.2022
09.09.2022
EU-weite Ausschreibung von Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten an dem Berufskolleg Witten für den Ennepe-Ruhr-Kreis
Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten an zwei Bauteilen (BT A und C): - Dachabdichtungsarbeiten, - Dachabdichtungsarbeiten Aufzug, - Dachabdichtung Lüftungsgerät.
Ungeöffnet
Auftragsort
45525 Hattingen
Angebotsfrist
17.10.2022
02.09.2022
Jahresvertrag Geländerarbeiten 2022 bis 2023
Herstellen, liefern und einbauen von: Geländer entsprechend Richtzeichnungen ca. 235 m; Geländer entsprechend Unterlagen des AG ca. 95 m; Verankerungen für Geländer ca. 185 Stück; Geländeraufstockung auf vorhandenes Geländer ca. 50 m; Handlauf ca. 40 m
Ungeöffnet
Auftragsort
42103 Wuppertal
Angebotsfrist
04.10.2022
02.09.2022
gwg grün&weiß-Programm (Grünpflegearbeiten und Winterdienst )
Die Einzelheiten des Leistungsumfangs ergeben sich aus der Rahmenvereinbarung -Management und die Durchführung der jährlichen Grünpflege- und Winterdienstarbeiten 2023-2027- . Es ist geplant, die Lose an die Instandhaltungsbezirke der gwg Wuppertal zu koppeln. Es sind deshalb 4 Mengenlose (Grünpflege und Winterdienst) vorgesehen. Sollten im Ergebnis des Verhandlungsverfahrens weniger als 4 Auftragnehmer ermittelt werden, behält sich der Auftraggeber vor, die Rahmenvereinbarung und den auf den einzelnen Auftragnehmer entfallenden Anteil der Einzellose dementsprechend anders zu bestimmen.
Ungeöffnet
Auftragsort
42103 Wuppertal
Angebotsfrist
04.10.2022
31.08.2022
Projektsteuerung Neubau Feuer- und Rettungswache der Stadt Wülfrath
Die Stadt Wülfrath beabsichtigt den Neubau einer Feuer- und Rettungswache (FRW). Für den Neubau ist das Bahnhofsareal nördlich der Innenstadt vorgesehen. Nach dem derzeit vorliegenden Raumprogramm wird für den Neubau der FRW eine Nutzfläche von ca. 5.800 m2 erforderlich sein. Die zur Verfügung stehende Fläche hat im Stadtgebiet eine zentrale Lage und lässt eine Verbesserung der Hilfsfristen in Brandschutz- und Rettungsdienstbedarfsplan erwarten. Die in städtischem Besitz befindliche Fläche ist ca. 24.200 m2 groß. Auf dem Grundstück befinden sich derzeit belastete Gleisschotter und stillgelegte Gleisanlagen sowie ein abbruchreifes Betriebsgebäude und ein Stellwerk. In der Fläche sind Altlasten vorhanden. Im Norden grenzt der 2011 eröffnete Panoramaradweg Niederbergbahn an, im Süden die Mettmanner Straße, Baulastträger ist hier Straßen NRW. Das Grundstück selber hat eine Orientierung in Ost-West Richtung. Eine Freistellung dieser Flächen von der Widmung für den Bahnverkehr wird erfolgen, wenn der endgültige Zuschnitt des Grundstücks geklärt ist. Die Option zur späteren Wiederinbetriebnahme einer Bahnverbindung soll erhalten bleiben. Die Baufeldfreimachung bzw. der Rückbau von Gleisanlagen und ggf. Gebäuden ist Teil der Gesamtbaumaßnahme. Zur Erschließung der geplanten FRW wird zusätzlich die Planung und Errichtung öffentlicher Flächen, Kanäle und Versorgung erforderlich. Das Bauvolumen wird vorläufig im Bereich von etwa EUR 17,5 bis EUR 22,5 Mio. netto geschätzt (Kostengruppen 200-700 nach DIN 276). Die Leistungen zur Projektsteuerung werden stufenweise in maximal 3 Beauftragungstufen beauftragt. Der Auftraggeber ist in der Beauftragung der weiteren Beauftragungstufen nach Beauftragungstufe I frei. In Beauftragungstufe I hat der Projektsteuerer zunächst Regel- und Bedarfsleistungen nach AHO-Heft Nr. 19, Januar 2018, Seite 38, Bild 2: Teilleistungsbilder des Aufgabenbereichs Bauleitplanung und Freimachung sowie Baufeldfreimachung und Rückbau bestehender Anlagen zu erbringen. Ab Beauftragungstufe II werden Projektsteuerungsleistungen des Leistungsbildes Projektsteuerung nach § 2 Leistungs- und Honorarordnung Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft (AHO-Heft Nr 9, Stand März 2020) abgerufen. Die Aufteilung der Projektstufen korrespondiert nicht vollständig mit den Zuordnungen der Projektphasen nach AHO. Gegenstand sind jeweils die Handlungsbereiche A, B, C, D und E. Beauftragt würden in Beauftragungstufe II zunächst teilweise Projektstufe 2 nach § 2 AHO-Heft Nr. 9. Die Beauftragungsstufe II soll mit dem Erwirken eines Durchführungsbeschlusses zur Errichtung der Feuer- und Rettungswache abgeschlossen werden. Beauftragt würden in Bearbeitungsstufe III die Projektstufen 2 (Restleistungen) bis 5 nach § 2 AHO-Heft Nr. 9. Zu erbringen sind ferner Besondere Leistungen und Sonderleistungen gem. Leistungsbeschreibung. Die Vergütung für die einzelnen Bearbeitungsstufen soll auf Basis von Pauschalhonoraren erfolgen.
Ungeöffnet
Auftragsort
42489 Wülfrath
Angebotsfrist
04.10.2022
30.08.2022
SSB Pferdestall - Holzböden Neu + Überarbeitung
Die Leistung beinhaltet die Überarbeitung von Altböden aus Holz (Werkstatt), deren Neuverlegung sowie die Verlegung von Holzböden aus Neumaterial. Damit einher gehen Höhenausgleich, Dämmarbeiten sowie Schleif- und Versiegelungsarbeiten.
Ungeöffnet
Auftragsort
42651 Solingen
Angebotsfrist
30.09.2022
19.08.2022
Nord-Süd-Leitung
Das Baulos 1 beinhaltet die Gewerke Fernwärme, Kanalbau, Gas HD und ND Leitungen, Wasserleitungsbau, E-Versorgung und Nachrichtentechnik sowie ein umfangreicher Straßenbau. Im einzelnen: - Fernwärme KMR DN 300/450 ca. 2500 Trassenmeter, FW Freileitung DN 300 ca. 130 Trassenmeter - Kanalbau RW DN 600 -300 ca. 950m, RW DN 1000-600 ca. 580m, SW Kanal DN 250 ca. 1100m, Kanalschachtbauwerke 13 x Kombischacht, 12 x Standardschacht. - Gas HD Leitung DN 400 ca. 1950m, Dn 200 ca. 170m - Gas ND DN 200 ca. 1600m - Wasser DN 400 ca. 200m, DN 200 ca. 570m, DN 150 ca.330m - E-Versorgung 10kV ca.360m, 1kV ca. 2000m (nur Tiefbauleistungen) - Nachrichtentechnik Leerrohrverlegung 3 x50 im Dreiecksverbund ca. 2650m Der Trassenverlauf im Baulos 1 gliedert sich in fünf Teilabschnitte: - Anbindung Simonsstraße - Vogelsauer Treppe - Vogelsaue - Nützenberger Straße - Nützenberger Straße - Kyffhäuser Straße - Nützenberger Straße - Otto Hausmann Ring - Otto Hausmann Ring - Am Eskesberg Die detaillierten Zuschlagskriterien und Bewertungen sind der Anlage "Nord-Süd-Leitung_Zuschlagskriterien.pdf" ersichtlich.
Beendet
Auftragsort
42103 Wuppertal
Angebotsfrist
19.09.2022
19.08.2022
Winterdienst: Kleine Rufbereitschaft 2022 - 2026
Die Stadt Wermelskirchen beabsichtigt, die erforderlichen Arbeiten für die Schneeräumung im Stadtgebiet von 2022 bis 2026 zu vergeben und schreibt dies hiermit aus. Die "Kleine Rufbereitschaft" beinhaltet die Schneeräumung, sowie den Streudienst für Gemeindestraßen, Gehwege, Überwege, Parkflächen, Treppenanlagen, Bushaltestellen und Zugänge, soweit diese in die Unterhaltungspflicht der Stadt Wermelskirchen fallen, gemäß der Straßenreinigungsatzung der Stadt Wermelskirchen in der aktuellen Fassung, in der Zeit vom 01. November bis 30. April. Witterungsabhängig kann sich dieser Zeitraum bis zum 15. Mai verlängern. Eine witterungsbedingte Verlängerung führt nicht zur Steigerung der Einheitspreise. Der entstandene Aufwand wird über die für das jeweilige Jahr geltenden Einheitspreise vergütet. Die Rufbereitschaftspauschale wird in diesem Fall anteilig (1/30) pro Kalendertag vergütet. Der Auftraggeber legt das Ende der witterungsbedingten Verlängerung fest. Für die Durchführung der Arbeiten sind vom Auftragnehmer mindestens 6 bis 7 Arbeitsgruppen mit 1 bis 3 Arbeitskräften, die gleichzeitig den Einsatz beginnen können, vorzuhalten. Ebenso sind entsprechende Arbeitsgeräte (für Straßen und Parkplätze je ein Großgerät) vorzuhalten: 2 Großmaschinen mit min. 500 l Streuer und Räumschildbreite von mind. 1,8 m für den Straßeneinsatz; 4 Kleinmaschinen, selbstfahrend, mit Räumschildbreite von mind.1,4 m und Streuer mit mind. 350 l für Wege und Plätze; Mind. 3 Einachsschlepper für Bürgersteige; Mind. 7 Stk Klein- LKW mit Anhänger für den Material-, Geräte- und Mitarbeitertransport. Eine Bescheinigung/Erklärung bzw. eine Auflistung ist bei Angebotsabgabe mit einzureichen (siehe 2.3_Eigenerklärung zur Eignung unter 2.Auszufüllende Dokumente.zip). Der Einsatz der "Kleinen Rufbereitschaft" beginnt täglich um 3:30 Uhr und endet jeweils um 22:30 Uhr. Die Arbeiten sind bei Alarmierung nach nächtlichem Schneefall bzw. Frosteinbruch innerhalb von 45 Minuten zu beginnen und innerhalb von 3 Stunden zu räumen und / oder zu streuen. Nach Rücksprache mit dem Auftraggeber sind die Arbeiten gegebenenfalls zu wiederholen. Die Einsatzstellen müssen in 15 min. Fahrtzeit von der Standortadresse zu erreichen sein. An der Standortadresse befindet sich: 1. Ein Betriebshof mit befestigter Fläche aus z. B. Asphalt oder Pflaster mit den zugehörigen Lager - und Hallenflächen , sowie Sozialräumen 2. Abstellmöglichkeiten für sämtliche Maschinen und Geräte 3. Ausreichend dimensionierter Waschplatz mit zugelassener und geprüfter Abscheideranlage 4. Lagermöglichkeit für ausreichend Streugut und Platz für die Verladung 5. Permanent vorhandenes Ladegerät für Streugut 6. Vollständig ausgerüstete Werkstatt mit eigenem Fachpersonal für Reparaturarbeiten, die auch während der Einsatzzeiten des Winterdienstes Kleinreparaturen durchführen kann. Die Räum - und Streudienste werden durch den Erkennungsdienst der Stadt Wermelskirchen über eine vom Auftragnehmer anzugebende zentrale Rufnummer ausgelöst. Der diensthabende Mitarbeiter im Erkennungsdienst ist vor Beginn und nach Beendigung der Räum- bzw. Streuarbeiten telefonisch zu benachrichtigen. Insgesamt ist für Gemeindestraßen und Rettungswege eine Räumbreite von 3,50 m, für Gehwege 1,20 m zugrunde gelegt. Grundsätzlich sind Straßen, Parkflächen und Gehwege mit den entsprechenden Gerätschaften maschinell zu räumen und / oder zu streuen. Flächen, die für die Geräte nicht erreichbar sind, müssen von Hand geräumt und / oder gestreut werden. Eine Sondervergütung erfolgt hierfür nicht. Sollten sich im Bereich der beauftragten Arbeiten Veränderungen ergeben, so ist die Stadt Wermelskirchen berechtigt, den Gesamtumfang der Räum- und Streuflächen bis max. 30 % zu erweitern bzw. zu verringern. Weitere Angaben entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen / dem Leistungsverzeichnis. Nachunternehmer dürfen nur als Ergänzung von bestehenden Arbeitsgruppen und nicht als eigenständige Arbeitsgruppe eingesetzt werden. Die den Vergabeunterlagen beigefügte Eigenerklärung BMWK-Rundschreiben ist mit dem Angebot ausgefüllt einzureichen.
Beendet
Auftragsort
42929 Wermelskirchen
Angebotsfrist
21.09.2022
19.08.2022
EU-weite Ausschreibung von Estricharbeiten an dem Berufskolleg Witten für den Ennepe-Ruhr-Kreis
Estricharbeiten in zwei Bauteilen (BT A und C): — Bestands-Estrichflächen überarbeiten, — Estrichflächen neu herstellen.
Ungeöffnet
Auftragsort
45525 Hattingen
Angebotsfrist
27.09.2022
16.08.2022
Errichtung eines Naturfreibades in Velbert-Langenberg als Ersatzneubau
Prägende Leistungsbilder sind die Freianlagenplanung und die technische Ausrüstung. Beide Leistungsbilder sind eng miteinander verzahnt und setzen eine gemeinsame Vergabe voraus, um eine Gesamtverantwortung für die Zielsetzung des Nizzabades sicherzustellen. Die Gestaltung der Wasserbeckenanlage hängt maßgeblich von dem Verfahren zur Wasserreinigung und Wasseraufbereitung ab. Erforderlich ist eine Gesamtverantwortung und Haftung für die Gesamtanlage, um einen funktionsfähigen Betrieb sicher zu stellen. Die Einhaltung der Werte und Vorgaben der FLL sind zwingend durch eine in sich konsistente Planung der Freianlagen und der technischen Ausrüstung sicher zu stellen. Die Trennung der Freianlagenplanung von der technischen Ausrüstung führt zu dem Risiko, dass keine funktionsfähige Anlage geplant wird. Zur Sicherstellung des Zuwendungszweck werden daher die Leistungen der Freianlagenplanung und die technische Ausrüstung gemeinsam in einem Los erfasst. Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung sind die Freianlagenplanung nach § 39 HOAI (jeweils die LPH 1-9) und die Planung der technischen Gebäudeausrüstung nach § 55 HOAI (jeweils die LPH 1-9). Mit Zuschlagserteilung werden die Leistungsphasen 1-3 beauftragt und sodann, nach freier Entscheidung des Auftraggebers einzeln die Leistungsphasen 4-5 und sodann 6 bis 9.
Beendet
Auftragsort
42555 Velbert
Angebotsfrist
16.09.2022
14.08.2022
Architekten-und Ingenieurleistungen: Bauliche Neukonzeption des Schulzentrums Vogelsang [Solingen]
Der Auftrag umfasst freiberufliche Planungsleistungen. Folgende Leistungen sollen vergeben werden: - Objektplanung Gebäude (Leistungsphasen 1 - 9 gem. HOAI § 34 i. V. m. Anlage 10) - inkl. Abbruchplanung; - Objektplanung Innenräume - Möblierungsplanung (Leistungsphasen 1 - 9 gem. HOAI § 34 i. V. m. Anlage 10); - Schadstoffingenieur (Leistungsphasen 2 - 9 in Anlehnung an HOAI § 34); - Freianlagenplanung (Leistungsphasen 1 - 9 gem. HOAI § 39 i. V. m. Anlage 11); - Objektplanung Ingenieurbauwerke - Entwässerung (Leistungsphasen 1 - 9 gem. HOAI § 43 i. V. m. Anlage 12) sowie örtliche Bauüberwachung (Besondere Leistung); - Objektplanung Ingenieurbauwerke (Leistungsphasen 1 - 9 gem. HOAI § 43 i. V. m. Anlage 12) sowie örtliche Bauüberwachung (Besondere Leistung); - Tragwerksplanung (Leistungsphasen 1 - 6 gem. HOAI § 51 i. V. m. Anlage 14, inkl. Konstruktiver Brandschutz) - inkl. Abbruchstatik; - Tragwerksplanung für Ingenieurbauwerke (Leistungsphasen 1 - 6 gem. HOAI § 51 i. V. m. Anlage 14); - Technische Ausrüstung (Leistungsphasen 1 - 9 gem. HOAI § 55 i. V. m. Anlage 15, Anlagengruppen 1 - 8 [ALG 7: Einrichtungsplanung insbesondere Einbau einer Regenerierküche/ Mensa, Fachraumplanung NW-Räume und Bühnentechnik/ Aula]); - Bauphysik - Wärmeschutz und Energiebilanzierung gem. HOAI; - Bauphysik - Bauakustik / Schallschutz gem. HOAI; - Bauphysik - Raumakustik gem. HOAI; - Brandschutz; - Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordination; - Prüfstatik; - Ökologische Baubegleitung. Die geforderten Leistungen orientieren sich an den Leistungsbildern der HOAI. Der Auftraggeber behält sich eine stufenweise und ggf. bauabschnittsweise Beauftragung vor. Im Rahmen der Leistungsphase 2 sind verschiedene Bauformen und verschiedene Energiestandards hinsichtlich Bau- und Folgekosten zu betrachten. Der Auftraggeber plant die Maßnahme vorzugsweise als Holz-Hybrid Bauweise (GU-Vergabe mit Funktionaler Leistungsbeschreibung). Die Grundleistungen der betroffenen Leistungsphasen werden entsprechend reduziert. Trotzdem behält sich der AG vor die Bauleistungen gewerkeweise zu vergeben. In diesem Fall erfolgt eine entsprechende Anpassung in der Bewertung der Leistungsphasen.
Beendet
Auftragsort
42651 Solingen
Angebotsfrist
14.09.2022
12.08.2022
Schließanlage
Auf dem ehemaligen Brauerei-Gelände am Neumarkt 1, zwischen Schulstraße und Neumarkt, entsteht ein neues Verwaltungsgebäude für die Stadt Schwelm. In dem Neubau werden Gewerbeflächen (EG), Bürgerbüro (EG) und die Stadtverwaltung (OG) untergebracht. Das Gebäude wird als 5-geschosssiger Baukörper mit Tiefgarage konzipiert. Im Nordosten und Nordwesten wird ein bündiger Anschluss an die Nachbarbebauung hergestellt. Die Gebäudehöhe ist von Norden nach Süden ansteigend. Die maximale Wandhöhe beträgt 19,40 m. Nach Westen hin wird die Kubatur um eine Geschosshöhe verringert, damit der Anschluss an die niedrigere Bebauung an der Schulstraße hergestellt werden kann. Das geplante Gebäude hat insgesamt eine BGF von ca. 11.600m2. Die Zentralisierung der Stadtverwaltung ist eine Baumaßnahme der Stadt Schwelm. Art und Umfang der Leistungen: 184 Stück elektronische Zylinder zum Einbau in Türschlösser 144 Stück Blindzylinder zum Einbau in Türschlösser 11 Stück Zylinder als elektrische Beschläge 8 Stück Wandterminals als Buchungsterminals für Zutrittskontrolle 2 Stück Aufzugsterminals Software zur Verwaltung der Schließanlage
Beendet
Auftragsort
58332 Schwelm
Angebotsfrist
13.09.2022
10.08.2022
Gymnasium Schwertstraße, Sanierung Altbau und Erweiterungsbau - Malerarbeiten
Gymansium Schwertstaße, Sanierung Altbau und Erweiterungsbau - Malerarbeiten Maler- und Lackierarbeiten, im Wesentlichen gegliedert in: Bauteil 01+02+05 ca. 242 Stück Stahlumfassungszargen, Lackierarbeiten, Akydharzlack 1,00/1,26 x 2,135 m, MW150-160 mm ca. 22 Stück Stahlumfassungszargen, Lackierarbeiten, Akydharzlack 1,26 x 2,135 m, MW 200-350 mm ca. 2.860 m² Sonderverspachtelung Q3 Wände/Vorsatzschalen, Sol-Silikat ca. 1.443 m² Sonderverspachtelung Q3 Decken/Deckenkoffer, Sol-Silikat ca. 1.200 m² zweimalige Spachtelung Wände ca. 10.630 m² Grundierung/Anstrich Wände, Silikat-Innenfarbe ca. 1.490 m² Grundierung/Anstrich Decke, Silikat-Innenfarbe ca. 196 m² Grundierung/Anstrich Treppenpodest/-läufe, Silikat-Innenfarbe ca. 150 m² Anstrich Natursteinputz ELF Bauteil 05a (Neubau) ca. 8 Stück Stahlumfassungszargen, Lackierarbeiten, Akydharzlack 1,00/1,26 x 2,135 m, MW160 mm ca. 22 Stück Stahlumfassungszargen, Lackierarbeiten, Akydharzlack 1,26 x 2,135 m, MW >160-270 mm ca. 230m² Sonderverspachtelung Q3 Wände/Vorsatzschalen, Sol-Silikat ca. 510 m² Sonderverspachtelung Q3 Decken/Deckenkoffer, Sol-Silikat ca. 1.009 m² Grundierung/Anstrich Wände, Silikat-Innenfarbe ca. 510 m² Grundierung/Anstrich Decke, Silikat-Innenfarbe Beginn: BT 01+02, Bestand : 14.11.2022 ; BT 05a, Neubau :11.09.2023 bis BT 01+02, Bestand: 31.03.2023; BT 05a, Neubau: 29.09.2023 fertig zu stellen
Beendet
Auftragsort
42651 Solingen
Angebotsfrist
12.09.2022
10.08.2022
Planung für die Sanierung der Kläranlage Hückeswagen
Die Planungsleistungen für die Sanierung der Kläranlage Hückeswagen werden in den Leistungsphasen 1-9 in 2 verschiedenen Fachlosen vergeben, welche folgende Leistungsbilder beinhalten: Los 1: Generalplanung für die ganzheitliche Sanierung der Kläranlage - Objektplanung Ingenieurbauwerke - Objektplanung Verkehrsanlagen - Fachplanung Technische Ausrüstung - Tragwerksplanung Los 2: Planung für die Erweiterung und/oder den Neubau des/eines Betriebsgebäudes - Objektplanung Gebäude und Innenräume - Fachplanung Technische Ausrüstung - Tragwerksplanung
Beendet
Auftragsort
42477 Radevormwald
Angebotsfrist
15.09.2022
08.08.2022
Unterhaltsreinigung von Grundschulen in 3 Losen
Grundschule Erholungstraße 14 in 42699 Solingen Verlängerungsoption um 1 weiteres Jahr
Beendet
Auftragsort
42651 Solingen
Angebotsfrist
09.09.2022
05.08.2022
BLB D/Wuppertal/JVA Vohwinkel/Ersatzneubau Pforte/VE040 Ausstattung Möbel (Metallbauarbeiten) 065-22-00243
Verschlussboxen Kinderwagen/Rollstühle (Außenbereich), UK Edelstahl Vierkantrohr 50x50mm, Edelstahlbleche, geschliffen K240, HPL-Platten, 5 St Boxen jeweils mit Polycarbonat-Türen Dicke 10 mm, Gesamtabmessungen ca. 5085x1300x1490mm 1 St Schließfachanlage (Außenbereich), UK Edelstahl Vierkantrohr 50x50mm, Edelstahlbleche, geschliffen K240, HPL-Platten, 50 St Schließfächer jeweils mit HPL-Türen, Gesamtabmessungen ca. 4375x1730x920mm 1 St Schließfachanlage (Innenbereich), UK Stahl Vierkantrohr 50x50mm, Stahlbleche, Beschichtung Einbrennlackierung, 64 St Schließfächer jeweils zweiseitig mit Türen, einseitig mit einer Stahlblechtür mit Sichtfeldausschnitt (Acrylglas) und einseitig mit gedämmter Tür, gesamte Konstruktion gedämmt, Schließfächer mit Akustikrundlochung, Gesamtabmessungen ca. 5360x1705x620mm 1 St
Ungeöffnet
Auftragsort
42327 Wuppertal
Angebotsfrist
27.09.2022
05.08.2022
BLB D/Wuppertal/JVA Vohwinkel/Neubau Multifunktionsgebäude/VE020 Maler- und Lackierarbeiten Beschichtungen 065-22-00247
Kugelstrahlen Betonoberfläche: 900 m2 Schleifen Zementestrich: 1.450 m2, Boden Dispersionslack R9: 560 m2 Boden 2k-Epoxidharzbeschichtung R9 Beton: 720 m2, Boden 2k-Epoxidharzbeschichtung R10 Beton: 175 m2 Boden 2k-Epoxidharzbeschichtung R9 Estrich: 370 m2, Boden 2k-Epoxidharzbeschichtung R10 Estrich: 1.200 m2 Wand Dispersionsanstrich NAK2/3 Beton: 3.300 m2, Wand Dispersionsanstrich NAK2/3 Beton inkl. Spachtelung Q3: 6.300 m2 Wand Dispersionsanstrich NAK2/3 Putz: 300 m2 Wand Dispersionsanstrich NAK2/3 Putz inkl. Spachtelung Q3: 45 m2 Wand Dispersionsanstrich NAK2/3 Zementbaupl. gespachtelt Q3: 820 m2 Decke Dispersionsanstrich NAK 2/3 Beton: 2.220 m2 Decke Dispersionsanstrich NAK 2/3 Beton inkl. Spachtelung Q3: 400 m2 Decke Dispersionsanstrich NAK 2/3 Zementbaupl. gespachtelt Q3: 220 m2 Decke Dispersionsanstrich NAK 2/3 Gipskartonpl. gespachtelt Q3: 1820 m2 Putzarbeiten Kalkzement-Putz geglättet Q3 Dicke 15 mm: 100 m2
Ungeöffnet
Auftragsort
42327 Wuppertal
Angebotsfrist
27.09.2022
26.07.2022
EU-weite Ausschreibung von Trockenbauarbeiten an dem Berufskolleg Witten für den Ennepe-Ruhr-Kreis
Trockenbauarbeiten: — GK-Decke, — HWL-Decke, — Trockenputz, — GK-Wände, — GK-Vorsatzschalen, — Schachtwände, — WC-Trennwände.
Beendet
Auftragsort
45525 Hattingen
Angebotsfrist
05.09.2022
26.07.2022
Sanierung Hallenbad Bleichstein: Planungsleistungen Hochbau und TGA
Planungsleistungen Hochbau nach der HOAI
Beendet
Auftragsort
45525 Hattingen
Angebotsfrist
21.09.2022
Zeigt 20 von 20 Einträgen 1