Vergabe-Anzeigen auf einen Blick!

Wir verbinden Architekten und Handwerker:

ICH BIN ARCHITEKT
ICH BIN HANDWERKER
|
|
|
|
Filter
Postleitzahl
Suchradius (20km)
Gewerke
ZURÜCKSETZEN
ANWENDEN
Sortieren
03.02.2023
Konrad Adenauer Kaserne Sanierung Abwasseranlagen, Niederspannungsanlagen - Elektroinstallationsarbeiten
Titel 1: Kabel- und Leitungen Titel 2: Verteilungen und Zubehör Titel 3: Verlegesystem Titel 4: Sonstiges (Kernbohrungen, Demontagearbeiten, Inbetriebnahme) Titel 5: Fernmelde- und Informationstechnische Anlage
Ungeöffnet
Auftragsort
50668 Köln
Angebotsfrist
07.03.2023
02.02.2023
Parkpalette P+R-Anlage Weiden-West
Durch den Neubau der Parkpalette soll die bestehende P+R-Anlage, die derzeitig 685 Stellplätze in Form eines Parkplatzes anbietet, auf insgesamt 1316 Stellplätzen im 1.BA erweitert werden. (Gem. Ratsbeschluss 2021 sollen min. 1280 Stellplätze geschaffen werden.) Bei dem Objekt handelt es sich um einen Neubau einer offenen Großgarage mit vier und halb oberirdischen Geschossen. Nach derzeitiger Planung entfallen 281 Stellplätze von dem bestehenden Parkplatz, 871 neue Stellplätze entstehen in der neuen Parkpalette und 41 Stellplätze im Außenbereich, so dass sich nach dem Bau des 1.BAs 1316 Stellplätze ergeben. Die Option von max. 2 weiteren Geschossen im 2.BA mit 400 Stellplätzen wurde in der Planung berücksichtigt. Es soll die maximal realisierbare Anzahl an Stellplätzen in der Parkpalette und Außenfläche unter Berücksichtigung der architektonisch-gestalterischen Vorgaben der vorliegenden Vorplanung realisiert werden.
Ungeöffnet
Auftragsort
50667 Köln
Angebotsfrist
06.03.2023
02.02.2023
2022-0188, Interimscontainer Errichtung und Anmietung für GGS Regenbogenschule Scharnhorststraße 5, 51377 Leverkusen
Errichtung der Containeranlage inklusive aller notwendigen Hebezeuge und Nebenarbeiten zur Anmietung für den Zeitraum der Neubaumaßnahme der betroffenen Schule sowie der vollständige Rückbau der Containeranlage sowie der zugehörigen Anschlüsse nach Abschluss der Baumaßnahme.
Ungeöffnet
Auftragsort
51377 Leverkusen
Angebotsfrist
09.03.2023
02.02.2023
Gaszentrale Colonia Deponie 2023-2028
Siehe Leistungsbeschreibung im Anhang und Leistungsverzeichnis Die in der "Auflistung der geforderten Nachweise und Erklärungen" geforderten Unterlagen sind mit Angebotsabgabe vorzulegen. Rechtzeitig gestellte Fragen werden nach § 20 Absatz 3 Nummer 1 VgV bis sechs Tage vor Ablauf der Angebotsfrist beantwortet.
Ungeöffnet
Auftragsort
51105 Köln Nordrhein-Westfalen
Angebotsfrist
16.03.2023
31.01.2023
Planung Ernuerung EÜ Eitorfer Straße Strecke 2651 km 49,009 in Herchen
Planungsleistung OP IBW, VA einschl. TA, übertr. Leistung Lph 1-2, opt.L. 3-7, TWP übertr. L. Lph 2, opt.L. Lph 3, 6
Ungeöffnet
Auftragsort
50667 Köln
Angebotsfrist
06.03.2023
30.01.2023
2022-0249, Fassadenrinnen- und Pflasterarbeiten (Neubau), Theodor Heuss Realschule, Wiembachallee 42, 51379 Leverkusen
Für den Austausch der Fassaden sind vorab die Geländeanschlüsse aufzunehmen, die Fassadenrinnen auszubauen, die Bauelemente und Baustoffe zu sichern, örtlich zu lagern und nach Montage der Fassade wieder einzubauen. An Stelle der in Asphaltflächen eingebundenen Fassadenrinnen sollen die Rinnen im Wiedereinbau mit Gehwegplatten eingefasst werden. Ca. 170m Asphaltschneidarbeiten Ca. 150m Fassadenrinnen aus- und wieder einbauen Ca. 90m2 Oberboden entfernen und wieder einbauen/ Fassadenanschlussgelände ausräumen und wieder einbauen Ca. 91m2 Plattenbelag. Hinweis zum Ausführungszeitraum: Die Fassadenarbeiten sind für ca. Mai 2023 vorgesehen. Die Arbeiten "Fassadenrinnen" als Vorbereitung sind ca. 2 Wochen vor den Fassadenarbeiten in Bauabschnitten zu erbringen und unmittelbar nach Abnahme der Sockelanschlüsse abzuschließen. Das genaue Ende der Ausführung richtet sich nach noch zu erfolgender gemeinsamer Vereinbarung abhängig vom gesamten Baufortschritt aller Gewerke.
Ungeöffnet
Auftragsort
51379 Leverkusen
Angebotsfrist
02.03.2023
30.01.2023
ABS Hagen-Siegen-Hanau, Baugrundbeurteilung und geotechnische Beratung, Zusammenhangsmaßnahmen KIB+VA einschl. BIM
Baugrundbeurteilung u. geotechnische Beratung
Ungeöffnet
Auftragsort
50667 Köln
Angebotsfrist
02.03.2023
26.01.2023
Deutsche Sporthochschule Köln, Sanierung Leichtathletikzentrum, Dacharbeiten
Abbruch - Dachabdichtung, Dämmung MW 160 -> 1.204 m2 Abbruch - Dachabdichtung, PAK-haltig -> 100m2 Abbruch - Dachabdichtung, Dämmung EPS 120 ->2.038 m2 Voranstrich, bituminös -> 3.323 m2 Dampfsperre, Bitumenschweißbahn S4+AL ->2.927 m2 Lichtkuppel - Rauchabzug, Acryl, elektrisch betrieben 120/120 cm -> 8 Stk. Flachdachdämmung - Mineralwolle, MW 040, DAA, 180 mm -> 1.948 m2 Gefälledämmung - Flachdach, Mineralwolle, MW 040, DAA, 60-380 mm -> 640 m2 Dachabdichtung - Ploymerbitumenschweißbahn PYE/PYP-KTP-S5 -> 2.927 m2 Abdichtung - Anschluss Sockelabdichtung an Fassade, Flüssigkunststoff, 30 cm -> 334m Seitenschutzgeländer - klappbar, Aluminium -> 402 m Dachbegrünung - Systemaufbau Leichtdach, Vegetationsmatte -> 938 m2
Ungeöffnet
Auftragsort
50933 Köln
Angebotsfrist
03.03.2023
24.01.2023
Geotechnische Begleitung der Bauausführung und Bauausschreibung - Knoten Köln - Ausbau südlich Gummersbacher Straße (ASG)
Geotechnische Begleitung_Knoten Köln - Ausbau südlich Gummersbacher Straße (ASG)
Ungeöffnet
Auftragsort
50667 Köln
Angebotsfrist
28.02.2023
20.01.2023
2022-0221, Allgemeine Elektroinstallation (Neubau), Theodor-Heus-Realschule, Wiembachallee 42, 51379 Leverkusen
Allgemeine Elektroinstallationsarbeiten, Hauptverteilungen, Leitungsanlagen, Beleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung, Datentechnik etc.
Ungeöffnet
Auftragsort
51379 Leverkusen
Angebotsfrist
23.02.2023
19.01.2023
Neubau EKR - Möbelschreiner
Neubau Schulgebäude in Brühl mit ca. 2300m² Grundfläche EG und 3 Etagen, ca. 7000m² BGF gesamt Umfang der Arbeiten: 40 x Schränke 5 x Garderoben 5 x Küchen 8 x Sitzelemente 1 x Wandbekleidung
Ungeöffnet
Auftragsort
50321 Brühl
Angebotsfrist
13.03.2023
19.01.2023
Neubau EKR - Maler / Beschichtungen
Neubau Schulgebäude in Brühl mit ca. 2300m² Grundfläche EG und 3 Etagen, ca. 7000m² BGF gesamt Umfang der Arbeiten: ca. 650 m² Dispersionsbeschichtung Decke ca. 2.150 m² Dispersionsbeschichtung Wand ca. 230m Dispersionsbeschichtung Leibungen / freie Wandenden 15 Stahlblechtüren lackieren
Ungeöffnet
Auftragsort
50321 Brühl
Angebotsfrist
13.03.2023
19.01.2023
Bühnenbefeuchtungsanlage Opernhaus
Bühnenbefeuchtungsanlage mit 3 Zonen für die Hauptbühne der Oper bestehend aus der Zentralentechnik, der Verrohrung, Leitungs- und Düsenanlage sowie der Inbetriebnahme der Anlage. Zone 1 wird auf der fahrbaren Portalbrücke montiert und benötig Rechtzeitig gestellte Fragen werden nach § 12 a EU Absatz 3 VOB/A bis sechs Tage vor Ablauf der Angebotsfrist beantwortet.
Ungeöffnet
Auftragsort
50667 Köln Nordrhein-Westfalen
Angebotsfrist
28.02.2023
18.01.2023
Neubau EKR - Bodenbelag Linoleum
Neubau Schulgebäude in Brühl mit ca. 2300m² Grundfläche EG und 3 Etagen, ca. 7000m² BGF gesamt Umfang der Arbeiten: ca. 900 m² Belagsarbeiten Linoleum ca. 11 m² PU Siegel R10 ca.160 m ² PU Siegel R11
Ungeöffnet
Auftragsort
50321 Brühl
Angebotsfrist
10.03.2023
16.01.2023
2022-0246, Trockenbauarbeiten (Neubau), Theodor-Heuss-Realschule, Wiembachallee 42, 51379 Leverkusen
Erstellung von Wand und Deckenkonstruktionen: Wand und Vorwandkonstruktionen mit Zementboard-Plattenverkleidungen vornehmlich im Erdgeschoss, circa 266 m2. Deckenverkleidungen als abgehängte Decken, teilweise mit Akustikanforderungen: circa 1900m2 Gipskarton-Decke 1-lagig, Randanschlüsse mit hinterlegter Schattenfuge circa 90 m2 Gipskarton-Decke mit Akustiklochung circa 1000 m2 Akustik-Rasterdecke mit 60/120er Systemraster und Anschlussfriesen circa 70 m Leitungskanäle mit Brandschutzanforderung F90
Ungeöffnet
Auftragsort
51379 Leverkusen
Angebotsfrist
17.02.2023
16.01.2023
Neubau EKR - Fliesenarbeiten
Neubau Schulgebäude in Brühl mit ca. 2300m² Grundfläche EG und 3 Etagen, ca. 7000m² BGF gesamt Umfang der Arbeiten: ca. 425 m² Abdichtungsarbeiten Wand ca. 155 m² Abdichtungsarbeiten Boden ca. 425 m² Wandfliesen ca. 155 m² Bodenfliesen ca. 195 m Sockelfliesen ca. 15 m Hohlkehl-Sockelfliese
Ungeöffnet
Auftragsort
50321 Brühl
Angebotsfrist
10.03.2023
13.01.2023
Knoten-Köln, Ausbau südlich Gummersbacher Straße - Planung Baulogistik
Knoten-Köln, Ausbau südlich Gummersbacher Straße - Planung Baulogistik
Ungeöffnet
Auftragsort
50667 Köln
Angebotsfrist
13.02.2023
13.01.2023
ETCS - Bauphasenplanung und Sperrzeitenermittlungsplanung Korridor Rhine Alpine
Bauphasenplanung und Sperrpausenbedarfsermittlung, rechte Rheinseite, ETCS Korridor Rhine-Alpine, TP West
Ungeöffnet
Auftragsort
50667 Köln
Angebotsfrist
13.02.2023
11.01.2023
8-streifiger Ausbau der A1 zw. AS Köln-Niehl & AK Lev-West inkl. Neubau RB LEV. Ersatzneubau RB LEV FR Dortmund einschl. Rückbau
Ausbau der A 1 zwischen der AS Köln-Niehl und dem AK Leverkusen-West, hier speziell Ersatzneubau der Rheinbrücke Leverkusen (Vorland- und Strombrücke) in Fahrtrichtung Dortmund einschl. Abbruch Bestandsbauwerk. - Abbruch und Neubau der Vorlandbrücke als Spannbetonkonstruktion, - Abbruch und Neubau der Strombrücke als Stahlverbund- und Stahlkonstruktion, Tragsystem Schrägseilbrücke, - Abbruch eines Trafogebäudes einschl. technischer Ausstattung, - Erdbau, Verbauarbeiten, Entwässerungs- und bit. Deckenbau für die v.g. konstruktiven Bestandteile, - Erdbau und Abdichtungsarbeiten im Bereich der ehem. Deponie Dhünnaue unter den Bedingungen des Emissionsschutzkonzeptes, - sonstige Leistungen. Einzelfrist: Vollendung Abbruch Bestandsbauwerk = spätestens 20.12.2024
Ungeöffnet
Auftragsort
51373 Leverkusen-Wiesdorf
Angebotsfrist
23.02.2023
11.01.2023
Sanitär-, Heizungs- und Kältetechnische Anlagen
KG 410 Sanitär: 650 m Abwasser- und Regenwasserleitungen 910 m Trinkwasserleitungen 63 Stück Einrichtungsgegenstände 14 Stück Trockenlöschwasserentnahmestellen KG 420 Heizung: 1 Stück Fernwärmeübergabestation 245 kW 10 Stück Heizkreise mit Armaturen 275 Stück Heizkörper 480 m² Heiz-/Kühldecke 450 m Rohrleitungen KG 434 Kälte: 1 Stück Kältemaschine Kaltwasser 140 kW 4 Stück Kühlkreise mit Armaturen 1250 m Rohrleitungen
Ungeöffnet
Auftragsort
50937 Köln
Angebotsfrist
13.02.2023
09.01.2023
Kulturraffinerie K714 | Metallfassade
Das Gewerk VE 091 - Metallfassade gehört zum Bauvorhaben Kulturraffinerie, für das Fenster, Türen und Oberlichter aus Aluminium benötigt werden. Die Fenster- und Türelemente werden vor die Öffnungen in den Rohbauwandflächen montiert. Die Fassaden werden mit einer Klinkerfassade unter Einhaltung der Mauerwerksmaße hergestellt, Die sichtbaren Fensterelemente sind in den Abmessungen hierauf abgestimmt Der Fertigstellung der einzelnen Bauteile ist die Abfoilge der Montage der Elemente wie folgt geplant: - Fenster und Türen Bauteil Süd - Fenster- und Türen Bauteil Nord - Oberlicht im Bereich der Achse B13/ Anbau Süd - Oberlichter über dem Treppenhaus Kubus - Wetterschutz und Sonnensegel Dachterrassen Bauteil Nord - Sonnenschutz Für die Arbeiten an den Fassadenflächen werden die Bauteile bauseits eingerüstet. Die Einzelheiten sind der anliegenden Baubeschreibung sowie den Vergabeunterlagen nebst weiteren Anlagen zu entnehmen.
Ungeöffnet
Auftragsort
40789 Monheim am Rhein
Angebotsfrist
15.02.2023
06.01.2023
Deutsche Sporthochschule Köln, Sanierung Leichtathletikzentrum, Elektro- und Nachrichtentechnik
10 Baustromverteiler 11 bis 277 kVA mit Zuleitungen; 5,5 km Leitungsdemontage 3x1,5 bis 4x35/16 mm2; 780 Leuchten demontieren; 1,7 km Kabel 1x16 bis 4x70/35 mm2; 2,8 km Kabel mit Funktionserhalt; 115 St. Brandschotte; 15 St. Kernbohrungen; 90 m Kabelrinnen; 2 St. Elektroverteilungen; 35 St. KNX-Geräte; 90 m Wandkanäle; 15 km Installationsleitungen; 400 St. Installationsgeräte; 600 St Leuchten; 95 St. Sicherheitsleuchten; 49 St. Mastleuchten; 8 St. LWL-Panel; 1,2 km LWL-Kabel; 3 St. Datenverteilerschränke; 120 St. Datendosen; 3 St. USV-Anlagen 1,5 kVA; 1 St. Videoüberwachungssystem; 1 St. Zutrittskontrollanlage; 12 km Kupfer-Datenkabel; 4,25 km NT-Leitungen
Ungeöffnet
Auftragsort
50933 Köln
Angebotsfrist
13.02.2023
06.01.2023
Los 1+2 Gebäudereinigungsleistungen (Unterhalts und Grundreinigung) für diverse Liegenschaften der Stadt Bergisch Gladbach
Die Gesamtleistung des Vergabeverfahrens mit Leistungen der Unterhalts- und Grundreinigung ist in zwei Teillose aufgeteilt. Die genaue Aufteilung pro Los und die Anschriften aller Liegenschaften sind unter Punkt 1 in der Leistungsbeschreibung mit aufgelistet. Die ausgeschriebene Leistung wird detailliert in den Leistungsverzeichnissen (müssen nach Auftragsvergabe durch den Auftragnehmer auf die einzelnen Objekte, lt. Kalkulation und Raumbuch angepasst werden), der Leistungsbeschreibung und der Kalkulationsdatei Unterhalts- und Grundreinigung beschrieben. Für die verschiedenen Räumlichkeiten wird jeweils in einem entsprechenden Leistungsverzeichnis die Durchführung und die Häufigkeiten von Reinigungsarbeiten vorgegeben, darüber hinaus noch unterteilt nach Bereichen und/oder Gegenständen. Die Leistungsbeschreibung definiert darüber hinaus die Reinigungsverfahren und Reinigungsmethoden bezüglich der Vollreinigung, der Sichtreinigung, der Abfallentsorgung und der Grundreinigung. Ausführungsfristen Beginn: 01.04.2023 und Klärwerk ab dem 15.08.2023 Ende: 31.03.2025 Das Vertragsverhältnis hat eine feste Laufzeit von zwei Jahren. Bewertung der Angebote Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot (bestes Preis-Leistungs-Verhältnis) erteilt. Die Prüfung und Wertung der Angebote erfolgt grundsätzlich in 4 Schritten: 1. Überprüfung aller Angebote auf Vollständigkeit, auf fachliche und rechnerische Richtigkeit. Ausschluss von formal oder inhaltlich mangelhaften Angeboten. Bis zu einer zu bestimmenden Nachfrist können Erklärungen und Nachweise nachgefordert werden. 2. Überprüfung der Eignung der Bieter anhand der festgelegten Eignungskriterien. Insbesondere wird sichergestellt, dass kein Ausschlussgrund nach §§ 123, 124 GWB vorliegt. 3. Überprüfung der Angemessenheit des Preises. Ausgeschlossen werden Angebote, die offenbar in einem preislichen Missverhältnis zur Leistung stehen. Falls der Preis im Verhältnis zu der erbringenden Leistung ungewöhnlich niedrig erscheint, verlangt der Auftraggeber vom Bieter Aufklärung darüber (§ 60 Abs. 1 VgV). 4. Auswahl des wirtschaftlichsten Angebotes. Kontrolle über die Erfüllung der geforderten Zuschlagskriterien. Übertragung der Ergebnisse in eine Bewertungsmatrix mit Verrechnung der jeweils vorher festgelegten Gewichtung. Ermittlung des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses (§§ 58, 59 VgV). LOS 1 und LOS 2 Gewichtung: Gesamtnettoangebotspreis max. 60 Punkte Jahresproduktivstundenzahl Unterhaltsreinigung max. 30 Punkte Jahresproduktivstundenzahl Grundreinigung max. 5 Punkte Zusätzliche Aufsichtsstunden pro Tag max. 5 Punkte Punkteberechnung Bei den preislich gebundenen Zuschlagskriterien erhält der jeweils günstigste Wert der in Wertungsstufe 4 verbliebenen Bieter die jeweilige Höchstpunktzahl. Höhere Preise werden in der Punktwertung prozentual äquivalent abgewertet. Bei allen preislichen Bewertungen gilt folgende Berechnung: Der jeweils günstigste Angebotspreis aller Bieter dividiert durch den jeweiligen Angebotspreis des Bieters, multipliziert mit der jeweiligen Gewichtung. Beispiel Gesamtnettoangebotspreis: günstigster Bieterpreis: 150.000 EUR/netto pro Jahr = 60,000 Punkte Angebotspreis anderer Bieter X: 158.000 EUR/netto pro Jahr Punktberechnung des Bieters X: 150.000 ./. 158.000 * 60,000 = 56,962 Punkte Beim Zuschlagskriterium Jahresproduktivstundenzahl erhält der in Wertungsstufe 4 verbliebene Bieter mit der höchsten angebotenen Anzahl Produktivstunden in der Unterhaltsreinigung 30 Punkte, bei der Grundreinigung 5 Punkte. Geringere Werte führen prozentual äquivalent zur Abwertung der Punktzahl. Beispiel Jahresproduktivstunden Unterhaltsreinigung: höchste produktive Stundenzahl: 7.500 Std. pro Jahr = 30,000 Punkte Stundenzahl anderer Bieter X: 6.987 Std. pro Jahr Punktberechnung des Bieters X: 6.987 ./. 7.500 x 30,000 = 27,948 Punkte Beispiel Jahresproduktivstunden Grundreinigung: höchste produktive Stundenzahl: 850 Std. pro Jahr = 5,000 Punkte Stundenzahl anderer Bieter X: 659 Std. pro Jahr Punktberechnung des Bieters X: 659 ./. 850 x 5,000 = 3,876 Punkte Zusätzliche Aufsichts- und Kontrollstunden (Vorarbeiter/innen) (max. 5 Punkte) Von der Auftraggeberin sind freigestellte unproduktive Vorarbeiterstunden pro Los und Tag vorgegeben. Darüber hinaus können zusätzliche unproduktive Aufsichts- und Kontrollstunden (Vorarbeiterstunden) pro Los angeboten werden. Die zusätzlich pro Tag vom Bieter angebotenen Vorarbeiterstunden werden wie folgt bewertet: Bewertung mit bis 0,24 Stunden pro Tag 0,000 Punkten 0,25 - 0,49 Stunden pro Tag 0,625 Punkten 0,50 - 0,74 Stunden pro Tag 1,250 Punkten 0,75 - 0,99 Stunden pro Tag 1,875 Punkten 1,00 - 1,24 Stunden pro Tag 2,500 Punkten 1,25 - 1,49 Stunden pro Tag 3,125 Punkten 1,50 - 1,74 Stunden pro Tag 3,750 Punkten 1,75 - 1,99 Stunden pro Tag 4,375 Punkten mindestens 2,00 Stunden pro Tag 5,000 Punkten Die Vorarbeiterin / der Vorarbeiter ist als Aufsichtsperson jeweils nur in einem Objekt tätig und kann mitarbeitend eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass die Arbeitszeit dieser Aufsichtsperson in einem produktiven und unproduktiven, freigestellten Bereich aufgeteilt werden kann. Bei allen oben aufgeführten Berechnungen gilt die kaufmännische Rundung.
Ungeöffnet
Auftragsort
51469 Bergisch Gladbach Diverse Objekte im Stadtgebiet Bergisch Gladbach. Die Anschriften aller Liegenschaften sind unter Punkt 1 in der Leistungsbeschreibung mit aufgelistet.
Angebotsfrist
09.02.2023
06.01.2023
Los A+B Gebäudereinigungsleistungen (Unterhalts und Grundreinigung) für diverse Liegenschaften der Stadt Bergisch Gladbach
Die Gesamtleistung des Vergabeverfahrens mit Leistungen der Unterhalts- und Grundreinigung ist in zwei Teillose aufgeteilt. Die genaue Aufteilung pro Los und die Anschriften aller Liegenschaften sind unter Punkt 1 in der Leistungsbeschreibung mit aufgelistet. Die ausgeschriebene Leistung wird detailliert in den Leistungsverzeichnissen (müssen nach Auftragsvergabe durch den Auftragnehmer auf die einzelnen Objekte, lt. Kalk und Raumbuch angepasst werden), der Leistungsbeschreibung und der Kalkulationsdatei Unterhalts- und Grundreinigung beschrieben. Für die verschiedenen Räumlichkeiten wird jeweils in einem entsprechenden Leistungsverzeichnis die Durchführung und die Häufigkeiten von Reinigungsarbeiten vorgegeben, darüber hinaus noch unterteilt nach Bereichen und/oder Gegenständen. Die Leistungsbeschreibung definiert darüber hinaus die Reinigungsverfahren und Reinigungsmethoden bezüglich der Vollreinigung, der Sichtreinigung, der Abfallentsorgung und der Grundreinigung. Bewertung der Angebote Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot (bestes Preis-Leistungs-Verhältnis) erteilt. Die Prüfung und Wertung der Angebote erfolgt grundsätzlich in 4 Schritten: 1. Überprüfung aller Angebote auf Vollständigkeit, auf fachliche und rechnerische Richtigkeit. Ausschluss von formal oder inhaltlich mangelhaften Angeboten. Bis zu einer zu bestimmenden Nachfrist können Erklärungen und Nachweise nachgefordert werden. 2. Überprüfung der Eignung der Bieter anhand der festgelegten Eignungskriterien. Insbesondere wird sichergestellt, dass kein Ausschlussgrund nach §§ 123, 124 GWB vorliegt. 3. Überprüfung der Angemessenheit des Preises. Ausgeschlossen werden Angebote, die offenbar in einem preislichen Missverhältnis zur Leistung stehen. Falls der Preis im Verhältnis zu der erbringenden Leistung ungewöhnlich niedrig erscheint, verlangt der Auftraggeber vom Bieter Aufklärung darüber (§ 60 Abs. 1 VgV). 4. Auswahl des wirtschaftlichsten Angebotes. Kontrolle über die Erfüllung der geforderten Zuschlagskriterien. Übertragung der Ergebnisse in eine Bewertungsmatrix mit Verrechnung der jeweils vorher festgelegten Gewichtung. Ermittlung des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses (§§ 58, 59 VgV). LOS 1 und LOS 2 Gewichtung: Gesamtnettoangebotspreis max. 60 Punkte Jahresproduktivstundenzahl Unterhaltsreinigung max. 30 Punkte Jahresproduktivstundenzahl Grundreinigung max. 5 Punkte Zusätzliche Aufsichtsstunden pro Tag max. 5 Punkte Punkteberechnung Bei den preislich gebundenen Zuschlagskriterien erhält der jeweils günstigste Wert der in Wertungsstufe 4 verbliebenen Bieter die jeweilige Höchstpunktzahl. Höhere Preise werden in der Punktwertung prozentual äquivalent abgewertet.Bei allen preislichen Bewertungen gilt folgende Berechnung: Der jeweils günstigste Angebotspreis aller Bieter dividiert durch den jeweiligen Angebotspreis des Bieters, multipliziert mit der jeweiligen Gewichtung. Beispiel Gesamtnettoangebotspreis: günstigster Bieterpreis: 150.000 EUR/netto pro Jahr = 60,000 Punkte Angebotspreis anderer Bieter X: 158.000 EUR/netto pro Jahr Punktberechnung des Bieters X: 150.000 ./. 158.000 * 60,000 = 56,962 Punkte Beim Zuschlagskriterium Jahresproduktivstundenzahl erhält der in Wertungsstufe 4 verbliebene Bieter mit der höchsten angebotenen Anzahl Produktivstunden in der Unterhaltsreinigung 30 Punkte, bei der Grundreinigung 5 Punkte. Geringere Werte führen prozentual äquivalent zur Abwertung der Punktzahl. Beispiel Jahresproduktivstunden Unterhaltsreinigung: höchste produktive Stundenzahl: 7.500 Std. pro Jahr = 30,000 Punkte Stundenzahl anderer Bieter X: 6.987 Std. pro Jahr Punktberechnung des Bieters X: 6.987 ./. 7.500 x 30,000 = 27,948 Punkte Beispiel Jahresproduktivstunden Grundreinigung: höchste produktive Stundenzahl: 850 Std. pro Jahr = 5,000 Punkte Stundenzahl anderer Bieter X: 659 Std. pro Jahr Punktberechnung des Bieters X: 659 ./. 850 x 5,000 = 3,876 Punkte Zusätzliche Aufsichts- und Kontrollstunden (Vorarbeiter/innen) (max. 5 Punkte) Von der Auftraggeberin sind freigestellte unproduktive Vorarbeiterstunden pro Los und Tag vorgegeben. Darüber hinaus können zusätzliche unproduktive Aufsichts- und Kontrollstunden (Vorarbeiterstunden) pro Los angeboten werden. Die zusätzlich pro Tag vom Bieter angebotenen Vorarbeiterstunden werden wie folgt bewertet: Bewertung mit bis 0,24 Stunden pro Tag 0,000 Punkten 0,25 - 0,49 Stunden pro Tag 0,625 Punkten 0,50 - 0,74 Stunden pro Tag 1,250 Punkten 0,75 - 0,99 Stunden pro Tag 1,875 Punkten 1,00 - 1,24 Stunden pro Tag 2,500 Punkten 1,25 - 1,49 Stunden pro Tag 3,125 Punkten 1,50 - 1,74 Stunden pro Tag 3,750 Punkten 1,75 - 1,99 Stunden pro Tag 4,375 Punkten mindestens 2,00 Stunden pro Tag 5,000 Punkten Die Vorarbeiterin / der Vorarbeiter ist als Aufsichtsperson jeweils nur in einem Objekt tätig und kann mitarbeitend eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass die Arbeitszeit dieser Aufsichtsperson in einem produktiven und unproduktiven, freigestellten Bereich aufgeteilt werden kann. Bei allen oben aufgeführten Berechnungen gilt die kaufmännische Rundung.
Ungeöffnet
Auftragsort
51469 Bergisch Gladbach Diverse Objekte im Stadtgebiet. Die genaue Auflistung der Objekte können Sie Punkt 1 in der Leistungsbeschreibung entnehmen.
Angebotsfrist
09.02.2023
Zeigt 24 von 27 Einträgen 1 2